Über mich

  • 1990 - 1996 Medizinstudium in Gießen
  • 1996 - 1998 Assistenzärztin in der Inneren Medizin in Koblenz, Lehrkrankenhaus der Universität Mainz
  • 1999 - 2000 Assistenzärztin in einer chirurgischen Gemeinschaftspraxis in Koblenz, einschließlich Phlebologie, ambulante Operationen
  • 2000 - 2001 Assistenzärztin in Unna, Praxis für homöopathische und allgemeinmedizinische Therapie

Ausbildung in der homöopathischen Therapie seit 1993

  • Arbeitskreis der Universität Gießen
  • Praktikum und Arbeitskreis Dr. Waldecker, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Fortbildungen über die Karl und Veronica Carstens-Stiftung, Essen
  • Homöopathieseminar Appelhülsen unter der Leitung von A. Holling, Münster
  • Arbeitskreis H. Bollen, Unna
  • Qualitätszirkel Dr. K. Karad, Lünen
  • Arbeitskreis Edeltraud Kühle, Dortmund
  • Zusatzbezeichnung "Homöopathie", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Homöopathie-Diplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte
  • Regelmäßige Teilnahme an homöopathischen Intensivseminaren

Unterstützende Therapien

  • Ausbildung zur Mikronährstoffmedizinerin
  • Beginn der Ausbildung Akupunktur
  • Beginn der Ausbildung Psychosomatische Grundversorgung